50/30/20 Finanzplan

 

50/30/20 Regel – Simpel und Effektiv zum Vermögensaufbau Du hast Probleme mit deinen Finanzen? Mit der 50/30/20 Regel hat jeder mehr Geld als Monat am Monatsende auf dem Bankkkonto.

50% – steht für die Grundbedürfnisse, die jeder Mensch hat, sei es Miete, das Auto, Strom etc. Solltest du wenig Geld verdienen und zu hohe Ausgaben haben, solltest du damit anfangen zu Prioritäten zu setzen. Wenn diese 50% deines Einkommens für nur 1 oder 2 Ausgaben draufgehen, machst du irgendwas falsch. Außerdem kannst du ruhig die 50% für Reparaturen oder Sonstiges verwenden. Tipp: ein zweites Konto, um so gleich am Monatsanfang/-ende Geld zu überweisen und erst nicht in Versuchung zu kommen, diese 50% für Konsumausgaben zu verwenden.

30% – sind zur Deckung deiner Konsumausgaben gedacht. Egal ob Kleidung, Essen gehen oder Hobbys, diese 30% können beliebig ausgegeben werden. ACHTUNG: Bei größeren Anschaffungen, wie Urlaub, Technik oder (nicht notwendige) Möbel darfst du nicht auf deinen 50% Topf zurückgreifen, stattdessen solltest du dir Monate vorher einen Geldpuffer zurückgelegt haben.

20% – während die anderen 80% ausgegeben werden dürfen, werden die restlichen 20% für den Schulden- und Vermögensaufbau genutzt. Meine Favoriten für den Vermögensaufbau: P2P Kredite, Aktien und ETFs. Das schöne bei allen drei Anlageklassen ist die Liquidität und die zu erwartende Rendite.

Ich empfehle euch: P2P Kredite = Bondora Go and Grow* und für Aktien das Depot der Comdirect

Fazit Es klingt alles erstmal ziemlich einengend. Hast du aber erstmal einen Geldpuffer macht das Sparen und Investieren auch richtig Spaß. Zudem würde ich es beklemmender finden jeden Monat immer langsamer in den Dispo reinzurutschen und immer mehr an Zinsen zurückzahlen zu müssen. DENK LANGFRISTIG – alle deine Probleme sind temporär, auch Geldprobleme.

Ganz getreu dem Motto „Kleinvieh macht auch Mist“ baust du deine Schulden ab und beginnst deine Reise zur finanziellen Freiheit.

P.S. dieser Weg lohnt sich und sollte Ansporn für Jeden sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s