2. Türchen – Aktien Watchlist

Verspätet erscheint mein zweites Türchen am 03.12.. Dafür mit ordentlich Content! Im zweiten Türchen versteckt sich meine aktuelle Aktien Watchlist. Sprich die Aktien, die ich momentan beobachte und mir nach einer gründlichen Analyse ins Depot hole.

Vorher kommt erstmal der Disclaimer. Dies ist keine Kauf oder Verkaufsempfehlung, sondern spiegelt lediglich die Meinung des Autors wieder. Aktien und andere Assets sind mit Risiko verbunden und könnten zum Totalverlust führen. Ich hafte nicht.

AKTIEN WATCHLIST

1. Planet Fitness

Der us-amerikanische Fitnessriese legte in den letzten Jahren eine starke Rally Richtung 100 Euro hin. Dieses Jahr gabs einen schönen Rücksetzer, den ich leider nicht als Kaufchance benutzt habe. Ihr wisst, warum. Weil ich der Überzeugung bin, dass ein gutes Unternehmen immer stetig wachsen wird und ich nicht auf solche Kursrücksetzer spekuliere. Das tolle ist einmal das Geschäftsmodell und die Wachstumschancen. Bedeutet vom letzten Jahr zu diesen hat sich die Mitgliederanzahl und der Cashflow quasi verdoppelt. Die Amis folgen dem Trend von gesunder Nahrung und regelmäßigen Sport. Zu dem profitiert Planet Fitness davon, dass immer mehr Versicherer und Arbeitgeber die Kosten für das Gym übernehmen. Super, ich bin optimistisch!

Planet Fitness

2. Paypal

Paypal ist das Google des online Bezahldienstes. Jeder kennt es und fast jeder nutzt es. Ich bin von diesem langweiligen Geschäftsmodell und tiefen Burggraben beeindruckt. Der gesamte Markt des Onlinebezahldienstes wächst Jahr für Jahr, ich bin zwar kein Fan von digitalen Geld, aber PayPal ist in dieser Nische und in den Köpfen der Leute gefestigt. Wie Google. Die Konkurrenz schläft natürlich nicht, allerdings sehe ich NOCH keine ernstzunehmende Gefahr. Langfristig bin ich von PayPal überzeugt!

PayPal

3. Deutsche Post

Die deutsche Post DHL Group ist ein weltweit führender Post und Logistik Konzern. Was ich so toll finde ist, dass die deutsche Post durch den sinkenden Markt der Briefe weniger Geld verdient. Klingt komisch ist auch so. Der Konzern, der früher unter Vater Staats Hand stand, krempelt sich um und definiert sich neu. Der Konzern wird immer digitaler und innovativer. Es werden immer mehr Roboter die Postboten ersetzen, was den Versandhandel profitabler macht. Außerdem hat die Deutsche Post relativ wenig Konkurrenz. Der Marktanteil ist ok, jedoch muss die Post die Arme hochkrempeln und Gas geben, ansonsten läuft Hermes und UPS davon. Mittelfristig eine gute Chance, gerade weil sich der Kurs langsam erholt.

Deutsche Post

4. alstria Office REIT

Das Hamburger Unternehmen, dass als erste REIT Aktiengesellschaft in Deutschland notiert, ist in deutsche Büro und Gewerbeimmobilien investiert. Die Vorteile liegen auf der Hand: Top Immobilien, hohe und steuerfreie Dividenden. Daimler streicht 10.000 Stellen, bedeutet dass, alstria einen guten Mieter mit vielen vermieteten Büros verliert. Nicht schlimm, es kommen wieder neue. Der Cashflow ist gut kalkulierbar und definitiv wert ein Auge drauf zu werfen!

alstria

5. BlackRock

BlackRock ist der größte unabhängige Vermögensverwalter der Welt. Schaut euch einfach die folgende Doku an und wenn ihr dann nicht überzeugt seid, weiß ich auch nicht.

Wie findest du meine fünf Aktien, die auf meiner Watchlist stehen? Schreib es mir in die Kommentare!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s