18. Türchen – Diversifikation vs Konzentration

Im 18. Türchen hinterfrage ich das Thema. Ob Diversifikation der Schlüssel zum Erfolg ist. Ich behaupte nein, wieso, weshalb, warum lest ihr im folgenden Adventskalendertürchen.

Auf Instagram gibt es mittlerweile wirklich viele Profile bzw. Accounts, die über Börse, Finanzen, etc. ihre Posts verfassen. Das finde ich wirklich super und bin ja selbst Teil der Community auf Instagram und Facebook. Dort bin ich jedoch inaktiver, weil ich nicht der Typ bin, der jeden Tag 1000 Storys und 10 Beiträge hoch lädt. Die Arbeit überlasse ich anderen. Mir ist vermehrt aufgefallen, wie viele Leute blind streuen aber nicht wirklich diversifizieren. Meiner Meinung nach, reicht es nicht aus in so viele verschiedene Unternehmen, wie möglich zu investieren, sondern eher in wenige dafür konzentriert. Erfahrungsgemäß ist es besser eine Chance nicht zu ergreifen, als ohne ausreichende Analyse sein hart verdientes Geld zu verlieren. Auch der Punkt passives investieren spielt eine große Rolle, damit meine ich, dass ich die Früchte ernten will aber natürlich mit dem kleinstmöglichen Aufwand. Ich bin großer Verfechter von „Check – Buy – Check – Hold – Check“. Es reicht nicht aus einmal eine Analyse und Prognose zu machen und dann sein ganzes Leben zu hoffen, dass alles gut geht. Stattdessen muss man, meiner Meinung nach, einmal im Jahr jede Aktie in seinem Depot auf Herz und Nieren testen, also den Quartals, Halbjahres oder Geschäftsbericht sich vorknüpfen und überprüfen ob sich der Investment Case geändert hat. Der Investment Case ist das „WARUM“ ich eine Aktie kaufe bzw. in ein bestimmtes Unternehmen investiere. Wenn sich dieser grundlegend geändert hat, dann sollte man sich genau überlegen, ob man diese Aktien weiter halten möchte. Darum ist eine genaue Konzentration in weniger Unternehmen weniger arbeitsintensiv, man behält den Überblick und die Ertragschancen/Risikofaktoren passen sehr gut zusammen. Investiere nie nie niemals in etwas, was du nicht verstehst! Das ist eine Todsünde an der Börse und führt langfristig zum Totalverlust.

Diversifikation ist gut und sehr wichtig, jedoch ist es besser über Assets zu streuen und nicht auf jedes Pferd zu springen! Wer traden will, soll dies machen, allerdings sollte man mit der Altersvorsorge spielen! Diversifikation ist nicht der Schlüssel zum erfolgreichen Handel an der Börse, es kann das Risiko senken, wenn man richtig gestreut hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s