Nachkaufaktie Nr. 5: LVMH

Disclaimer, dieser Beitrag ist lediglich die Meinung des Autors und keine Anlageberatung. Übernimm Eigenverantwortung, bilde dich weiter aber trage das Risiko des Totalverlustes. Der folgende Beitrag ist keine Kauf/Verkaufsempfehlung

LVMH entstand 1987, aus der Fusion von Moët Hennessy (MH) mit Louis Vuitton (LV). Die Wurzeln reichen bis ins 18. Jahrhundert zurück.
So wurde der Champagnerhersteller Moët & Chandon bereits 1743 von Claude Moët und das Cognacunternehmen Hennessy  vom irischen Aristokraten Richard Hennessy 1765 gegründet. Die Ursprünge des Taschenproduzenten Louis Vuitton datieren auf 1854. Mittlerweile gehört LVMH nach Übernahmen von bspw. Céline, TAG Heuer und Kenzo Ende des 20. Jahrhunderts sowie Acqua di Parma 2003 zu den weltweit führenden Luxusmarkenunternehmen.

Der in Paris ansässige Konzern konzentriert sich auf die fünf Bereiche Wein & Spirituosen, Fashion & Lederwaren, Parfum & Kosmetikartikel, Uhren & Schmuck sowie Selective Retailing. Die hochwertigen Produkte werden unter mehr als 60 weltbekannten Marken vertrieben. Dazu zählen z.B. Mercier, Dom Pérignon, Givenchy, Louis Vuitton, Dior Watches, TAG Heuer, Sephora und Le Bon Marché. Zu den größten Konkurrenten gehören PPR sowie Richemont.

Gelistet ist LVMH neben dem Euro Stoxx an der Euronext Paris im CAC 40. In Deutschland werden die Aktien auf Xetra aber auch in Frankfurt, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Berlin, Düsseldorf und München gehandelt. Zusätzlich können über die Eurex auf LVMH laufende Aktienoptionen gehandelt werden.
In der Zehn-Jahres-Betrachtung haben Aktionäre mit der LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton-Aktie per Saldo 361,2% an Wert gewonnen, was einer jährlichen Performance von im Mittel 16,5% entspricht. Ein Investment in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 46.117 Euro geklettert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s